• brcke_endgroesse.png
  • ifkur_schrift.png

Frankreich übergibt beschlagnahmtes Picasso-Gemälde an Spanien

Das im Hafen der französischen Stadt Calvi beschlagnahmte Gemälde "Kopf eines jungen Mädchens" von Pablo Picasso, ist nach Angaben des französischen Zolls den spanischen Behörden übergeben worden. Das Werk wird als spanisches Kulturgut eingestuft, das nicht außer Landes gebracht werden darf.

http://www.nzz.ch/newsticker/frankreich-gibt-beschlagnahmtes-picasso-bild-an-spanien-zurueck-1.18593936

 

Baden-Württemberg restituiert Carl Blechen Gemälde

Das Bundesland Baden-Württemberg hat den Erben des jüdischstämmigen Verlegers Rudolf Mosse ein Gemälde von Carl Blechen zurückgegeben. Wie das Kunstministerium am Montag mitteilte, bleibt das Gemälde vorerst als Leihgabe in der Sammlung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, deren Förderkreis nun versuche, Gelder für einen Rückkauf zusammenzubringen. 

http://www.stern.de/kultur/kunst/gemaelde-von-carl-blechen--baden-wuerttemberg-gibt-nazi-raubkunst-zurueck-6378680.html

http://www.focus.de/regional/karlsruhe/geschichte-land-gibt-gemaelde-von-carl-blechen-zurueck_id_4870842.html

 

 

Urteil im Giacometti-Prozess

Das Landgericht Stuttgart hat den Kunstfälscher Robert Driessen, der während des Prozesses ein umfangreiches Geständnis ablegte, zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Der Bildhauer soll Skulpturen des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti gefälscht haben. Ihm war banden- und gewerbsmäßige Urkundenfälschung und Betruf vorgeworfen worden.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/urteil-giacometti-faelscher-muss-fuer-mehr-als-fuenf-jahre-in-haft-a-1044910.html

 

Ukraine: Künstler als Gefahr für die nationale Sicherheit

Die Regierung in Kiew hat 14 russische Künstler als Gefahr für die nationale Sicherheit eingestuft, darunter den französischen Schauspieler und Wahl-Russen Gérad Depardieu. 

http://www.sueddeutsche.de/news/politik/konflikte-ukraine-erklaert-14-russische-kuenstler-zu-gefahr-fuer-sicherheit-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150808-99-05486

 

Grütters äußert sich zu Kritik am geplanten Gesetz zum Schutz von Kulturgütern

Kulturstaatsministerin Grütters wies heute die in den letzten Tagen verschärft geäußerte Kritik von Künstlern, Galeristen und Sammlern an dem noch nicht endgültigen Referentenentwurf für das geplante Gesetz zum Schutz von Kulturgütern zurück. Ziel sei die Bewahrung von national wertvollen Kunstwerken. Zudem betonte sie, dass Schutz in ihren Augen nicht Enteignung sei.

http://www.welt.de/regionales/sachsen/article144038470/Gruetters-weist-Kritik-an-Kulturschutz-zurueck.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/schreckgespenst-kulturgutschutzgesetz-13703026.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

 

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.