• brcke_endgroesse.png
  • ifkur_schrift.png

Pariser Kunstdieb nach spektakulärem Raub zu acht Jahren Haft verurteilt

Stern.de berichtet: "Fast sieben Jahre nach einem spektakulären Kunstraub in Paris ist der Dieb zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Das Pariser Strafgericht verurteilte am Montag zudem zwei Hehler zu sechs und sieben Jahren Gefängnis. Der Dieb hatte gestanden, 2010 im Pariser Museum für Moderne Kunst fünf Meisterwerke von Picasso, Matisse, Modigliani, Braque und Léger entwendet zu haben.
Die drei Männer sollen zusammen zudem eine Strafe in Höhe von 104 Millionen Euro an die Stadt Paris zahlen, der die Sammlung gehört. Das entspricht in etwa dem Wert der bis heute verschollenen Werke. Einer der Hehler gab im Prozess an, er habe die Gemälde zerstört. Das glauben ihm die Ermittler allerdings nicht."

Abrufbar unter: http://www.stern.de/news/pariser-kunstdieb-nach-spektakulaerem-raub-zu-acht-jahren-haft-verurteilt-7334630.html

Forum Kunstrecht: Zertifikatskurs 2017

Das Postgraduate Center der Universität Wien bietet auch in diesem Jahr wieder den hervorragenden Zertifikatskurs Kunstrecht an.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.univie.ac.at/kunstundrecht/?p=895

Renaissance-Porträt bleibt in der Schweiz

Das möglicherweise von Leonardo da Vinci stammende Gemälde der Isabella d’Este wird vorerst nicht an Italien ausgehändigt. Das Bundesstrafgericht stellt sich hinter die Eigentümerin des Bildes.

Link: https://www.nzz.ch/schweiz/bundesstrafgericht-renaissance-portraet-bleibt-in-der-schweiz-ld.141569

Forum Kunstrecht: Zertifikatskurs 2017 (2)

Das Postgraduate Center der Universität Wien bietet auch in diesem Jahr wieder den hervorragenden Zertifikatskurs Kunstrecht an.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.univie.ac.at/kunstundrecht/?p=895

Wandteppich an Freistaat Bayern restituiert

Ein 1945 von einem US-Offizier in die USA verbrachter, aus dem 16. Jahrhundert stammender, Wandteppich wurde letzten Freitag an den Freistaat Bayern übergeben. Der in Flandern gewebte Wandteppich ist damit das siebte Objekt, das auf Veranlassung der Monuments Men Foundation an ein deutsches Museum zurückgeht, nachdem es von einem US-amerikanischen Besatzungssoldaten in die USA mitgenommen worden war.

http://www.dw.com/de/restitution-kostbarer-wandteppich-wieder-in-münchen/a-36790842

 

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen