• brcke_endgroesse.png
  • ifkur_schrift.png

Zweiseitiger Kunstbetrug

Zwei spanische Kunstbetrüger erhielten im Gegenzug zum Verkauf eines gefälschten Goya 1,7 Millionen gefälschte Schweizer Banknoten, mit denen sie französischen Zollbeamten in die Hände liefen. Während der vermeintliche Käufer des gefälschten Goyas, ein arabischer Scheich, nicht auffindbar ist, sind die beiden Spanier wegen versuchten Betruges angeklagt.

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/con-mens-attempt-to-sell-forged-goya-painting-backfires-when-they-are-paid-with-fake-money-10063027.html

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.