• brcke_endgroesse.png
  • ifkur_schrift.png
  • ifkur_schrift1.png

Verschlungene Wege schöner Bilder: Ausgewählte Fälle zur Kunstfälschung und Beutekunst

Das Institut für Kunst und Recht freut sich auf das folgende Buch unseres Mitgliedes, Herrn RA Dr. Malte Sprenger, hinzuweisen:

Verschlungene Wege schöner Bilder: Ausgewählte Fälle zur Kunstfälschung und Beutekunst

Wo erwirbt man einen gefälschten Modigliani? Seit wann gibt es Beutekunst? Lösegeld für gestohlene Bilder – ein neues Geschäftsmodell? Was bedeutet Beutekunst im Dritten Reich? Auf diese Fragen findet der Leser überraschende und facettenreiche Antworten.

2013, CXII Seiten, mit Schwarz-Weiß-Abbildungen, Maße: 14,7 x 21,1 cm, Kartoniert (TB), Deutsch
Edition Minerva 2013, ISBN 978-3-943964-0

Euro 14,95

Link zu Amazon: http://www.amazon.de/Verschlungene-Wege-sch%C3%B6ner-Bilder-Kunstf%C3%A4lschung/dp/3943964086

 

Heidelberger Kunstrechtstage 2014

Das Programm der VIII. Heidelberger Kunstrechtstage "Eigentum - Kunstfreiheit-Kulturgüterschutz" ist nun ab sofort abrufbar.

Unter dem Link "Programm" im Menu Kunstrechtstag finden Sie das Programm, die Anmeldung sowie weitere Informationen.

Direkt können Sie das Programm auch als PDF unter diesem Linki abrufen: VIII. Heidelberger Kunstrechtstage 2014

Wir freuen uns, Sie im Herbst in Heidelberg begrüßen zu dürfen.

 

Ihr Institut für Kunst und Recht IFKUR e.V.

Neue Meldungen im Fall Gurlitt

Neue Meldungen im Fall Gurlitt

- Staatsanwaltschaft hob die Beschlagnahme am Mittwoch auf.
- Neubewertung des Falls
- Cornelius Gurlitt unterzeichnet Vereinbarung mit der Bundesregierung und dem Freistaat Bayern
- Gurlitt zieht eigene Experten hinzu, um die rasche Rückgabe der unter Raubkunstverdacht stehenden Werke zu ermöglichen  
- Einjahres-Frist für Taskforce-Recherche

Mehr dazu unter folgendem Link (u.a. auch die Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/kunsterbe-unterzeichnet-verfahrensvereinbarung-durchbruch-im-fall-gurlitt-1.1931381

und

http://www.handelsblatt.com/panorama/kultur-literatur/einigung-erreicht-staatsanwalt-hebt-beschlagnahmung-der-gurlitt-bildern-auf/9738880.html

 

Kunstrechtsspiegel 01/14

Die aktuelle Ausgabe des Kunstrechtsspiegels 01/14 steht zum Download bereit.Sie finden den Download im Menü "Kunstrechtsspiegel" oder können ihn direkt mit diesem Link aufrufen: Kunstrechtsspiegel 01/14 - PDF

Inhalt der Ausgabe 01/14:

 

Editorial   
 
Heidelberger Kunstrechtstag 2014   
 
„Kunst & Recht“, Tagung der Juristischen Fakultät
der Universität Basel „Recht aktuell“       
 
Termine für 2014
der Forschungsgessellschaft Kunst & Recht, Wien
 
IFKUR-Dissertations-/ Habilitationspreis 2014
 
8 Jahre IFKUR - News    
 
Impressum & Verantwortlichkeit

 

 

Deutschland gibt Raubkunst-Gemälde an Polen zurück

Deutschland hat nach 75 Jahren ein Gemälde an Polen zurückgegeben, das 1939 von den Nazis in Warschau gestohlen worden war. Der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski nahm das Bild "Palasttreppe" des Rokoko-Malers Francesco Guardi (1712-1793) am Montag in Berlin wieder in Empfang.

http://www.rp-online.de/kultur/kunst/deutschland-gibt-raubkunst-gemaelde-an-polen-zurueck-aid-1.4143142

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
Back to Top