• brcke_endgroesse.png
  • ifkur_schrift.png
  • ifkur_schrift1.png

MET restituiert Statuen an Indien und Nepal

Das Metropolitan Museum of Art (MET) wird eine Statue der Göttin Durga (Mahishasurmardini) aus dem Chakravarteswara Tempel bei Baijnath voraussichtlich diesen Sommer noch an Indien zurückgeben. Museumsmitarbeiter entdeckten, die 2015 dem Museum geschenkte Statue in einer Publikation aus dem Jahr 1969 und kontaktierten daraufhin den Archaeological Survey of India. Im Zuge der Untersuchungen fand man heraus, dass die Statue aus dem zerstörten Chakravarteswara Tempel bei Baijnath das erste mal um 1980 auf den Kunstmarkt gelangte und somit gegen Indiens Antiquities and Art Treasure Act aus dem Jahr 1972 verstößt - wonach kein anderer außer der Indischen Regierung (oder die von ihr befugten Institutionen) Antiken oder Kunstschätze exportieren darf.

Außerdem wird das MET zwei Steinskulpturen an Nepal restituieren. Es handelt sich dabei um eine Stele von Uma Mahesvara (Shiva and Parvati) aus dem 12. Jahrhundert und eine aus dem 10. Jahrhundert stammende Buddha-Statue.

https://news.artnet.com/art-world/met-returns-looted-indian-idol-1259441

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
Back to Top